wohndesign grabmale sandstein sakral baukunst      
 
Quarzit granit Gneis Marmor Kalkstein Schiefer Sandstein basalt
Unsere Partner
Baustoffe Kramer

 

 
Unsere Werke
Urnengrab
Kriegerdenkmal
Unsere Natursteine

mehr: Naturstein für Ihr Heim

Gneisartikel

Sollten sie Gneis als Baumaterial einsetzen , z.B. für Bodenfliesen
oder Treppen, so finden Sie hier eine reichhaltige Auswahl an Quarzitsteinen.

 
Hier eine enge Auswahl aus unserem SortimentN
 
               
Bohuslän-Granit:
Die Provinz Bohuslän liegt ganz im Westen Schwedens an der Kattegatküste.
Nephelin-Syenit (Foyait)
Ein Syenit ist ein Gestein, das hauptsächlich aus Alkalifeldspat besteht. Wenn mehr als 10 % eines Feldspatvertreters enthalten sind, wird dieser in die Gesteinsbezeichnung aufgenommen:
Kökar-Granit:
Der hier vorgestellte Granit darf nicht mit dem Kökar-Rapakiwi verwechselt werden. Es handelt sich um ein älteres, svekofennisches Gestein, das auf der Insel Kökar ansteht.
Cordieritgneise
Granatführender Cordieritgneis, Geschiebe aus Groß Pampau, Schleswig-Holstein.
Das blaugraue, unscharf begrenzte Mineral in diesem Gneis ist Cordierit.
Mylonite ("Mahlsteine")
sind Gesteine, deren Gefüge durch mechanische Belastung grundlegend umgeformt wurde.
Helsinkit
Ein Helsinkit ist ein metamorphes Gestein.
Es besteht hauptsächlich aus Albit (bzw. Mikroklin), Epidot und Chlorit. Das Gefüge ist in der Regel mittel- bis grobkörnig.
Åland-Ignimbrit
Das Gestein, das hier vorgestellt wird, ist eine Rarität.
Zum einen ist das Anstehende mit kaum 100 m Durchmesser sehr klein.
Stainzer-Gneis
Verwendbar für Stainzer Hartgneis, Polygonplatten, Mauersteine, Trockenmauersteine, Bodenplatten, Stufenplatten, Fensterbänke, Sockelleisten, Würfel, Leisten
Gneis
Ortho-Gneis; magmatischer Kerkunft, präkambrisch Fundort: Canogou-Massiv, Deptmt. Roussilon, Pyrenäen Südwest-Frankreich
Augengneis
Augengneis, Bildausschnitt etwa 7cm; Fundort: Scharfenberg, Bad Liebenberg, Thüringen
Kinzigit
Granat-Biotit-Plagioklas-Gneis Zus.: Almandin-Pyrop, Biotit, Plagioklas Amphibolit-Granulit-Fazies Alter: Proterozoisch; Kontinent-Kontinent-Kollision Fundort: E-Mysore, Karnataka, Indien
Gneis
Para-Gneis (Ausgangsgestein sedimentär) Fundort: Rauris, Salzburg, Österreich
 
  Kontakt Email
 
Besucherzähler
Counter